Neuigkeiten

Besichtigung des neuen Rewe-Marktes in Hasbergen!

In Facebook stand, dass Oliver Wehling und Jens Kaluscha zur Besichtigung vor der eigentlichen Eröffnung am 15.12.2022 einladen. Wir haben gleich angefragt und waren gestern Abend vor Ort.

Es hat uns gut gefallen und wir danken für die Gastfreundschaft!

Wir wünschen dem ganzen Team des neuen Rewe-Marktes viel Erfolg und werden bestimmt nach dem 15.12.2022 so manchen Einkauf tätigen!

Festpreise? Fixpreise? Grundversorgung?

Verträge mit Festpreisen oder Grundversorgung? Was sind Fixtarife eigentlich? Wie unterscheiden sie sich von der Grundversorgung?

Bei Fixtarifen schließen Kunden und Versorger einen Vertrag ab, in dem der Preis je Kilowattstunde Strom/ Gas festgeschrieben wird. Allerdings ist Fixvertrag nicht gleich Fixvertrag: es gibt solche mit 100%-iger und solche mit eingeschränkter Preisgarantie.

Was bedeutet Grundversorgung?

Jeder Haushalt hat einen Anspruch auf die Belieferung mit Strom und Gas. Grundversorger ist immer der Energieversorger, der in einem Gebiet die meisten Haushalte beliefert. Das ist von Ort zu Ort unterschiedlich.

Ein Treffen auf Augenhöhe!

Wir haben uns am 15.11.2022 abends mit unserem Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer zum Meinungsaustausch getroffen.
Es ging zuerst um unsere Teilnahme am Hasberger Weihnachtsmarkt 2022. Anschließend besprachen wir in angenehmer Atmosphäre Lösungen rund um das Thema „ÖPNV“: dazu hatten wir auch einige Eltern eingeladen, die die Probleme mit der Busbeförderung ihrer Kinder schilderten.
Auch die Neue Mitte, die allgemeine Haushaltslage und viele weitere politische Hasberger Fragen haben wir angesprochen ! Wir haben uns sehr über die kompetenten und genauen Antworten des Bürgermeisters gefreut und stellten am Schluss fest: „Das war wieder ein Gespräch auf Augenhöhe!“

Transparenz und Offenheit?

Foto: Susanne Breiwe

Aktuell laufen die Telefone zwischen den Vereinsvorsitzenden „heiß“, wie die Vorgaben in Bezug auf den Hasberger Weihnachtsmarkt sind.

Wir würden uns riesig freuen, wenn es auf der Homepage der Gemeinde Hasbergen eine allgemeine Information, eine Mail an die Standbetreiber oder eine gemeindliche Veranstaltung gäbe, damit alle Interessenten schnell Planungssicherheit hätten!

Wir freuen uns auf den Hasberger Weihnachtsmarkt!

Wir wurden heute sehr nachdenklich!

Erna de Vries hatte das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz und das Konzentrationslager Ravensbrück überlebt . An den Zeitzeuginnengesprächen mit ihr nahmen allein in der Region Osnabrück zehntausende Menschen teil.

Ein Jahr nach ihrem Tod wurde heute an das besondere Leben und Wirken von Erna de Vries erinnert. Ihre Tochter Ruth de Vries war heute auf Einladung von Dr. Ganter in Hasbergen.

Die Worte zum Leben ihrer Mutter haben Teilnehmer unserer Gruppe sehr beeindruckt und nachdenklich gemacht!

Danke, Heidi Hehmann!

Seit Mitte Mai 2019 leitete Heidi Hehmann mit Familie und Team das Café „Hüftgold“. Leider war am 30.10.2022 der letzte Tag des Cafés. Das haben wir zum Anlass genommen, uns zu dort zu treffen- Kuchen und Getränke waren wieder sehr lecker!

Zum Schluss haben wir Heidi noch ein kleines Geschenk als Dankeschön überreicht und haben dann noch mit ihr zusammen gesessen, um zu hören, wie es jetzt weitergeht. Wir hatten mal wieder den Eindruck, dass Heidi Hehmann eine echte „Power-Frau“ ist und sie nun aktiv und mit Elan ihren weiteren Weg beschreiten wird!

Wir sind zwar traurig über den heutigen letzten Tag des „Hüftgold’s“, denn ein gemütliches Café schließt. Aber wir drücken Heidi Hehmann fest die Daumen, dass sie weiter so positiv weitermacht- auch wenn an anderer Stelle!

Was ist da los in Hasbergen?

Am 9.10.2022 wurde der niedersächsische Landtag gewählt und wir möchten vorab zwei traurige Wahlergebnisse vorstellen: die FDP wird nicht in den Landtag einziehen und die AfD hat ein Landesergebnis von ca.11%!

Im Wahlbezirk Georgsmarienhütte gewann Jonas Pohlmann von der CDU sein Direktmandat! Herzlichen Glückwunsch zur gewonnenen Wahl, lieber Jonas Pohlmann! Die Wahlergebnisse in Hasbergen zeigen große Verluste für die CDU und große Zugewinne für Bündnis/Die Grünen und Kontinuität bei der SPD.

Wir danken noch einmal Julian Symanzik und Petra Funke, die genau wie der jetzt gewählte Jonas Pohlmann, zu unseren Veranstaltungen kamen und sich vorstellten. Uns haben alle Termine gut gefallen und jede/r von uns hat daraus ihre eigene Wahlentscheidung getroffen.

Wanderung im Hüggel mit Bezirksförster Klefoth!

Der jüngste „Teilnehmer“ unser heutigen Wanderung war nur 7 Wochen alt, der älteste Wanderer über 80 Jahre.

Wir erfuhren viel über die Arbeit unseres Försters, aber auch über die aktuellen Herausforderungen im Bereich der Waldwirtschaft.

Danke an Sebastian Klefoth, aber auch an die vielen interessierten Teilnehmer!

Unser UWG-Stand beim Kirchbergzauber am 18.9.2022

Wichtige Veranstaltung zum Thema „Glasfaserausbau“ besucht!

Am 14.9.2022 fand der letzte Info-Abend „Glasfaser“ statt. Wir waren neugierig geworden durch ein persönliches Anschreiben und mehrere Plakate im Ort. Nach dem interessanten Abend sind wir gespannt, ob die 40%-ige Ausbauquote in Hasbergen erreicht wird?

Eine „Bank-Ära“ im Naturbad ist Vergangenheit!

Im Juni 2022 waren wir als UWG noch mit dem CDU- Landtagskandidaten Pohlmann im Naturbad. Bei der Gelegenheit konnten wir dem CDU-Kandidaten die Geschichte von der Aufstellung der „CDU- Bank“(Foto) vom Jahr 2010 erzählen: Hannes Gervelmeyer als einer der Erbauer des Naturbades hatte damals eine Bank angefertigt, die auf dem Anhänger von Heinz Kavermann zum Naturbad gebracht wurde. Mit dabei waren Josef Ruthemeier („Hüggelfürst“) und Heinz Jürgen Pott und viele andere. 

Uns fiel nun im Juni 2022 auf, dass die Bank in keinem guten Zustand mehr war?! Jetzt liegt sie in der Ecke des Naturbades(Foto).  Nach Auskunft eines Mitarbeiter des Naturbades vom 7.9.2022 war sie leider  nicht mehr zu reparieren.

Die vielen schönen „Wellenliegen“ und Strandkörbe sind aber eine schöne Erneuerung im Naturbad und wir danken dem Naturbadverein für seine gute Arbeit! 

Unser Sommer-Arbeitstreffen am 24.08.2022

Unser Spanferkel-Grillfest am 23.7.2022

Stadtradeln 2022- wir waren dabei!

Am 9.7.2022 endete das dreiwöchige Hasberger Stadtradeln . Es hat uns viel Spaß gemacht und wir haben insgesamt 2.473 Kilometer erreicht!
Damit sind wir an Platz 5 des Rankings.
Unser Spitzenfahrer war Horst Walther mit 599 Kilometern (er fährt meistens mit seinem Fahrrad zur Arbeit). Unser Kapitän war Bob Atkins, der uns manche „Schulung“ zum Einstieg in die Stadtradeln-App gab.
Wir waren 14 Radelnde und danken an dieser Stelle der Gemeinde Hasbergen und der ProFahrradInitiative für die Organisation des Stadtradelns 2022!
Wir sehen uns beim Kirchbergzauber am 18.9.2022…

Zu Gast in der Töpferei Niehenke

Am 5.7.2022 hatten wir die Landtagskandidatin der Grünen, Frau Petra Funke, zu Gast. Wir haben die Töpferei Niehenke mit ihr besucht und erleben dürfen, wie Jana Raabe und „Hubert“ mit ihr ins Gespräch kamen. Anschließend saßen wir noch gemütlich beieinander.

Wir machen mit beim „Stadtradeln“!

Einige von uns radeln nun mit Freunden und Familie als „Team UWG“ zur Arbeit, zum Einkaufen, zu Terminen und während ihrer Freizeit. Aktuell haben wir im Ranking der verschiedenen Gruppen Platz 5! 
Um auch einmal als Gruppe gemeinsam unterwegs zu sein, haben wir eine Radtour unternommen, die von Hellern, über Hörne und nach Sutthausen zur “ Sutthauser Mühle“ reichte. 
Es hat uns viel Spaß gemacht!

Ein toller Tag bei der Feuerwehr!

Foto von Michael Pohl

Am 19.6.2022 fand der Tag der Offenen Tür bei Feuerwehr und DRK statt. Wir können gar nicht beschreiben und ausreichend anerkennen, was Feuerwehr, DRK und KUV an dem Tag alles auf die Beine gestellt haben!

Für uns war es der Beginn des Hasberger Stadtradelns, an dem wir uns mit 8 Leuten beteiligt haben. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Pro-Fahrrad-Initiative für die Vorbereitung und Begleitung der Radtour! Wir sind aktuell 11 Mitradelnde und werden kräftig in die Pedale treten und manchen Weg nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad zurücklegen.

Besuch des SPD-Landtagskandidaten Julian Symanzik

Am 18.6.2022 trafen wir uns mit Jullian Symanzik zum gegenseitigen Kennenlernen und Meinungsaustausch.

Wir danken der AWO Hasbergen mit Ingrid und Friedel Hoppe und Rainer Kirk, dass wir gemeinsam mit dem Kandidaten der SPD einiges über die Geschichte und Renovierung des Lokschuppens erfuhren.

Wie war das Weinfest?

Viele von uns waren am Freitag, Samstag oder Sonntag auf dem Tomblaineplatz und haben gefeiert. Es stimmte einfach alles: das Wetter, die Laune und die Atmosphäre!
Die Verwaltung hat alles perfekt vorbereitet und wir möchten uns an dieser Stelle für die Organisation bedanken.
Ein Diskussionspunkt war, ob es richtig war, dass es dieses Jahr kein Zelt gab? Bei diesem Wetter war das kein Problem und ist bestimmt auch in Zukunft deswegen schön, weil erheblich mehr Gäste Platz finden. Es ist auch preiswerter für die Gemeinde, kein Zelt anzumieten. Gegen Sonne und Regen sollte man aber vielleicht Sonnensegel oder große Schirme aufstellen?
Wir sind gespannt, wie es weitergeht und wie die Gestaltungen des Weinfests in den nächsten Jahren vonstatten geht. Vermutlich gibt es bereits im Jahre 2024 ein Weinfest vor dem Neuen Rathaus?

Wir wünschen ein schönes Pfingstfest!

Im Hasberger Naturbad mit dem CDU-Landtagskandidaten Jonas Pohlmann am 1.6.2022:

NOZ Artikel vom 21.05.2022:

Besetzung der Strafkammer:

Im Gespräch mit dem Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer am 4.5.2022

Unser Besuch im Museum „Kreimer-Selberg“ in Holzhausen am 27.4.2022

UWG Hasbergen – wir haben ein neues Logo!

Zu einem Auftritt für unsere UWG gehört ja auch ein Erkennungszeichen! Da haben wir uns viele Gedanken gemacht und sind auch von vielen Freunden aus dem Landkreis beraten worden!

In unsere Überlegungen floss ein, dass wir gern einen Gebirgszug im Logo haben wollten, um den„Hüggel“ darzustellen. Hasbergen hieß auch lange Zeit: “Heimat am Hüggel“, denn zur wirtschaftlichen Entwicklung Hasbergens gehörte der Bergbau. Im Jahre 1235 erfolgte die urkundliche Verleihung des Bergrechts auf Silbererze im Hüggel.

Heute wird Hasbergen auch „Heimat der Hüggelzwerge“ genannt, so dass wir auch gern einen Hüggelzwerg in unser Logo gesetzt haben.

Und das letzte Merkmal ist das Hufeisen, das sich im „U“ versteckt. Den Namen Hasbergen führen nämlich einige Wissenschaftler auf das altniederdeutsche Wort „Hers“ oder „Hors“= „Roß“ zurück. Daraus entwickelte sich wahrscheinlich der Name „Haslage“, wie die ehemalige Burg und das Gut im Südwesten des Ortes bezeichnet wurden.

Das Logo ist so bunt, um zu zeigen, dass wir politisch unabhängig sind.

Wir hoffen, unser neues Logo gefällt Ihnen?

Frühlingstreffen am 13.03.2022:

Gründung am 12.02.2022:

Die „Unabhängige Wählergemeinschaft“ (UWG) nimmt wieder Fahrt auf!

In den letzten Jahren war die Arbeit und Mitgliederzahl der UWG etwas rückläufig geworden. Ansprechpartner waren zum Schluss Rolf Steenhusen und Uwe Schmidt, denen ich für ihre Arbeit in den zurückliegenden Jahren herzlich danken möchte!

Viele Themen hat die UWG Hasbergen behandelt und war unabhängig von Parteipolitik! Die Themen, die man verfolgte, waren auf der bisherigen Homepage nachzulesen. Diese ist zwar gelöscht und die UWG nicht im Hasberger Gemeinderat vertreten. Es gibt aber noch einige Orte wie Ankum, Glandorf und Melle, die mit einer „UWG“ im Kreistag vertreten sind.

Ich möchte die Arbeit der Unabhängigen Wählergemeinschaft wieder aufleben lassen, da ich bereits vor einiger Zeit erkannt habe, dass Parteipolitik nur mit Streit und Rechthaberei verbunden ist. Ich habe schon einige Mitglieder gewonnen und wir werden jetzt einige Veranstaltungen und Aktionen starten. Wir werden eine Homepage und eine Facebook-Seite aufbauen, um Sie über unsere Arbeit zu informieren.

Susanne Breiwe